Die Armenierin

Die Armenierin
26,50 € Preis Breite: 13.5 cm
Länge: 21 cm
Höhe: 7 cm
Hersteller: SALON LiteraturVERLAGSALON LiteraturVERLAG

Der deutsche Schriftsteller Armin T. Wegner meldet sich freiwillig als Sanitäter zum Dienst im Osmanischen Reich. Abenteuerlust und Begeisterung für den Orient treiben ihn an. Auf einem Ball verliebt er sich in die bildschöne Armenierin Anusch Tokatliyan. Gegen alle Widerstände reift ihre Liebe heran. Doch die Zeiten sind auf Untergang gestellt. Weltkrieg, Unterdrückung und die massenhaften Zwangsdeportationen des armenischen Volkes brauen sich zu einem gewaltigen Sturm zusammen. Verzweifelt stellt sich Wegner gegen die zerstörerischen Kräfte seiner Zeit.

Thomas Hartwig erzählt mitreißend und in dokumentarischer Dichte das Leben Armin T. Wegners, der Stimme Armeniens. Ein flirrendes Konstantinopel, eine große Liebe und die Tragödie des armenischen Volkes werden auf ergreifende Weise lebendig.

Leseprobe1

TH H IMG 9788Autor: Thomas Hartwig

Titel: Die Armenierin
1. Auflage 2014
2. Auflage 2014
3. Auflage 2015
Zeitschichtlicher Roman, Hardcover mit Schutzumschlag 
Format: 21 x 13,5 cm
ISBN/EAN: 978-3-939321-56-9
Seitenzahl: 808
Sprache: Deutsch
linksAuch als E-Book erhältlich: epub / kindle.

Rezensionen

icon pdf 2015-11 Mundenheim (Ankündigung Lesung)

icon pdf 2015-03 100Lives
"Mit seinem biographischen Roman hat Hartwig 2014 das unfertige Lebenswerk Wegners vollendet. Derzeit arbeitet Hartwig an der kompletten Korrespondenz zwischen Armin T.Wegner und Lola Landau, die sich auch nach ihrer Trennung in engem Kontakt standen. Und während sich dieser Kreis für Hartwig schließt, könnte er vielleicht doch noch wahr werden, der Traum vom Kinostoff: Die Romanvorlage gibt es jetzt..." (Ralf Pauli)

icon pdf 2015-02 Märkische Oderzeitung

icon pdf 2014-11 LU Buchtipp

icon pdf 2014-11 Westdeutsche Zeitung
"Geplant war ein großer Kinofilm..." (Interview m. Thomas Hartwig)

icon pdf 2014-08 Bergische Blätter
"Fesselnd wie großes Kino rollt das Geschehen ab..."

icon pdf 2014-08 Neurupiner Märker
"Roman schildert die Tragödie eines Volkes..."

icon pdf 2014-08 EKZ Bibliotheksdienst
"100 Jahre später hat nun Thomas Hartwig das Leben des 1978 gestorbenen, heute vergessenen
Schriftstellers virtuos nacherzählt und dessen Romanmanuskript als Vorlage verwendet.
Behutsam nähert er sich an die Denkweise und Gefühle Wegners an, aber auch an die
erschütternden Ereignisse der Zeit. Seine Biografie rüttelt auf. Das Thema "Völkermord" ist
aktueller denn je und damit das Buch für alle Bibliotheken Verpflichtung."

icon pdf 2014-Frühjahr Märkische LebensArt

icon pdf 2014 Wuppertaler Kanon der Literatur
"Dieser gelungene Roman ist durchaus in einer Reihe mit großen Vorläufern zu diesem Thema zu sehen – mit Franz Werfels Die 40 Tage des Musa Dagh, Edgar Hilsenraths Märchen vom letzten Gedanken
(alle ähnlich spannend und umfangreich!) und auch mit dem „opus summum“ von Armin T. Wegner selbst: Seinem leider unvollendeten Armenien-Roman Schatten vor der Sonne, den Thomas Hartwig intensiv beerbt.(Ulrich Klan, Armin T. Wegner-Gesellschaft)

Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Willibaldstr. 6, 80687 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Post- und Lieferanschrift
SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

Newsletter abonnieren

 
Back to top