Jesus online

wl-jesus_x1000
15,50 € Preis Breite: 13 cm
Länge: 21 cm
Hersteller: SALON LiteraturVERLAGSALON LiteraturVERLAG

Jesus als jüdischer Dissident? Das ist eine ungewöhnliche Sichtweise. Dieser Roman schildert sein gesamtes Leben, also nicht nur sein Herumziehen mit den Jüngern und seinen Tod, sondern auch die pränatalen Ereignisse sowie seine Kindheit und Jugend. Dabei wird unübersehbar: Der Mann Jesus, falls er überhaupt gelebt hat, ist ein aufregender Kosmos für sich.

Jesus wird in "Jesus Online" als Jude gezeigt, der seinen jüdischen Glauben reformieren will, damit aber scheitert, weil das offizielle Judentum sich als reformunwillig erweist. Dass seine Lehre für uns die christliche Lehre wurde, ist der eine Erfolg seines Lebens und Wirkens. Dass er uns die Antwort gibt auf die immer wieder scheinheilig vorgebrachte Frage, woher der Antisemitismus kommt, ist das wohl noch wertvollere Geschenk, das wir ihm verdanken.

Um glaubwürdig zu bleiben, hält sich die Wiedergabe des Lebens Jesu an die Fakten, wie sie im Neuen Testament mitgeteilt werden. Unterfüttert ist diese Darstellung durch viele moderne Erkenntnisse zu Zeitgeschichte, Landschaft, Kultur und auch zu den politischen Bedingungen und den damaligen Lebensverhältnissen der kleinen Leute. So wird das Leben Jesu vor unseren Augen lebendig, allerdings auch die Abhängigkeit Jesu von einer die Truppe finanzierenden Frau sowie das Vorhandensein einer Ehefrau. Dies alles sind gern diskutierte Themen, die auch in diesem Buch auftauchen, aber nicht die Hauptrollen spielen.

Das Bild von Jesus wird auf eine neue Weise gezeichnet, nämlich elektronisch, als Korrespondenz in E-Mails, die zwischen dem Autor und seiner fiktiven Agentin hin und her gehen. Damit wird eine höhere Ebene eingerichtet, die das Romangeschehen überlagert und genüsslich dazu genutzt wird, diverse Kommentare und Fragen und Zweifel sowie neue Erkenntnisse als Ergänzungen einzubringen.

Titel: Jesus Online
Autoren/Herausgeber: Walter Laufenberg
ISBN/EAN: 9783939321224
Seitenzahl: 380
Format: 21 x 13 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Willibaldstr. 6, 80687 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Post- und Lieferanschrift
SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

Newsletter abonnieren

 
Back to top