Walter Laufenberg,
Rheinländer, Jurist, Volkswirtschaftler und promovierter Soziologe, ehemaliger Fernsehreporter, Werbetexter und Filmemacher, ist der Herausgeber des Internet-Magazins www.netzine.de. Er hat sich durch ein erstaunlich weitgefächertes literarisches Programm einen Namen gemacht.Seine Buchveröffentlichungen reichen vom Zeitroman und satirischen Lexikon über den Thriller bis zu seinen besonders erfolgreichen historischen Romanen, die mehr bieten als bloß Zufallsgeschehen vor historischem Hintergrund. Für jedes seiner sorgfältig recherchierten und spannenden Bücher hat der Autor viele Besuche an den Originalschauplätzen gemacht, um zum wirklichen Kenner der Örtlichkeit und Atmosphäre zu werden. Seine Romane werden als zum Leben erweckte Geschichtsbücher geschätzt.

Schwerpunkte: Zeitgeschichtlicher Roman, Historische Romane, Gesellschaftsromane

Aktivitäten: Herausgeber von "Das Laufenberg Netzine". Ein Magazin – ein Autor – eine Intention: Die kritisch-nachdenkliche Durchleuchtung unserer Gegenwart. Die “Denke” als eine Alternative zum Bildchengeflimmer und Informationsstroh des Internet. Das Netzine ist als der erste deutschsprachige Blog in Pionier in der deutschen Medienlandschaft.
netzine logo

Veröffentlichungen im SALON LiteraturVERLAG:
- Die Frauen des Malers, Historischer Roman über Pieter Bruegel d.Ä.
- Favoritin zweier Herren, Zwischen Abendland und Morgenland, Historischer Roman, Die letzten Tage des Malteserordens auf Malta
- Der Hund von Treblinka, Zeitgeschichtlicher Roman, Krieg- und Nachkriegsdeutschland
- Der gemalte Tod, Historischer Roman, Island-Roman
- Die Berechnung des Glücks, Zeitgeschichtlicher Roman, Romanbiografie über den Genussforscher Hermann Heinrich Gossen
- Hypogäum, Triumph der Venus von Malta, Zeitgeschichtlicher Roman, Malta-Roman
- Der Papst im Kerker, Historischer Roman, Romanbiografie über Baldessare Cossa, den ersten Papst Johannes XXIII.
- Das Mannheimer TT ermittelt, Der ultimative Regionalkrimi
- Die Salzhexe, Historischer Roman, 13. Jh, Ein Frauenschicksal in der Zeit, als die Liebe neu erfunden wurde
- Hohe Zeit - Roman eines Reiseleiters, Wirtschaftswunder und der Lockruf der Ferne. Turbulente Reisen eines jungen Mannes


Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Willibaldstr. 6, 80687 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Post- und Lieferanschrift
SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

Newsletter abonnieren

 
Back to top