Wir freuen uns über die erste Rezension von "Fjallkonan - die Bergfrau" in der Icelandreview. Bernhilf Vögel erlebte Ingibjörg Hjartardóttir auf der Buchmesse Leipzig und nahm sich das Rezensionsexemplar gleich mit. Hier ihre Besprechung:

http://icelandreview.com/…/kulturbl…/2016/04/17/die-bergfrau

Aus dem Text: „Selbstverständlich habe ich in der Geschichte auch Kindheitserlebnisse verarbeitet“, berichtet Ingibjörg bei der Vorstellung ihres Romans auf der Leipziger Buchmesse. Sie ist mit ihrer Zwillingsschwester im Svarfaðardalur aufgewachsen, einem Tal, das sich von Dalvík aus zehn Kilomenter weit in die Tröllaskagi-Halbinsel erstreckt. In dessen Seitental Skíðadalur hatte im November 1955 eine Lawine den Vater von fünf Kindern im Alter zwischen acht Monaten und 12 Jahren getötet, darunter die dreijährige Steinunn, die Ingibjörg kennen lernte, als sie in den 1960er Jahren die Internatsschule Húsabakki besuchte."


Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Willibaldstr. 6, 80687 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Post- und Lieferanschrift
SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

Newsletter abonnieren

 
Back to top